Aktivitäten 2021/22

Freibadbesuch der vierten Klassen

Am Mittwoch der letzten Schulwoche besuchten die Kinder der vierten Klassen das Freibad Gföhl und hatten einen tollen Tag im kühlen Nass.
 

Eiszeitwanderung Stratzing

Am 23.6.2022 unternahmen die vierten Klassen in Stratzing eine Eiszeitwanderung. Dabei erhielten die Kinder Einblick in das Leben während der Eiszeit, grillten am offenen Feuer und hatten viel Spaß beim Bogenschießen.

 


St. Pölten-Tag der vierten Klassen

Am 21.6.2022 besuchten die vierten Klassen die Landeshauptstadt St. Pölten. Zuerst erhielten die Kinder eine Führung durch die Altstadt von St. Pölten, anschließend besichtigten alle das Landhausviertel inklusive des Landtagssaals. 


Verkehrserziehung in den 1. Klassen

Im Rahmen des Sachunterrichts erhielten alle SchülerInnen der beiden ersten Klassen sehr anschauliche Tipps durch die Polizeiinspektion Gföhl. Es wurde auf die Gefahren im Straßenverkehr aufmerksam gemacht und das Überqueren der Straße auf dem Schutzweg geübt.


Schule am Bauernhof

Die Kinder der 1. Klassen verbrachten einen erlebnisreichen Vormittag am Bauernhof von Familie Ochsenbauer in Haiden. Es gab dabei viel zu tun: Kühe füttern, Kälbchen und Hühner streicheln, Butter schütteln und eine gesunde Jause zubereiten. Außerdem gab es am Ende des Tages noch ein Bauernhofrätsel zu lösen. Alle Kinder waren sehr begeistert von diesem Ausflug!


Ein eindrucksvoller Vormittag in Jaidhof

Im Rahmen des SU unternahmen die beiden 3. Klassen einen Lehrausgang nach Jaidhof. Während die 3a Klasse im Heimatmuseum "Altes Eishaus" eine Sammlung über das Schloss Jaidhof bewundern konnte und über die herrschaftliche Zeit informiert wurde, besuchte die 3b Klasse die Gemeinde. Herr Bürgermeister Franz Aschauer führte durch die einzelnen Räumlichkeiten und beantwortete zahlreiche Fragen der interessierten Schüler/innen. Im Anschluss daran wurden die Kinder durch ihn, der Amtsleiterin Andrea Kainrath und Frau Herta Dietl mit einer Jause verwöhnt. Abschließend durften die Kinder ihre ehemaligen Kindergartenpädagoginnen und Betreuerinnen besuchen, worüber sie sich sehr freuten. Ein herzliches Dankeschön an alle unterstützenden Personen für diesen eindrucksvollen Vormittag.


Schnupperstunden in der MS Gföhl

Am 21. Juni besuchten die Kinder der beiden 3. Klassen die MS Gföhl und durften nach einer gesunden Jause in der Schulküche erste Eindrücke im Ökologie- bzw. Sportzweig erlangen. Sie beobachteten mit Unterstützung von Dipl. Päd. Ilona Stummer und Prof. Tamara Zottl, MEd, mit Mikroskopen Bakterien und bewunderten den Schulgarten. Auch Insekten und Käfer wurden mit Becherlupen genau inspiziert. Im Rahmen des Sportunterrichtes wurde nach Anleitung von Dipl. Päd. Sabine Wimmer mit einem Spiel aufgewärmt und anschließend das Weitspringen auf der Sportanlage erprobt. Herzlichen Dank für diese sehr interessanten Schnupperstunden an die beteiligten Lehrkräfte und an die mitwirkenden Schüler der MS.


Alpakawanderung der 4. Klassen

Am 14. Juni unternahmen die vierten Klassen eine Wanderung mit tierischer Begleitung. Am Alpakahof Hahn durften die Kinder gemeinsam mit den Alpakas eine gemütliche Wanderung machen. Gemeinsames Grillen am Feuer und Spiele auf der Wiese durften ebenfalls nicht fehlen. 


Verkehrserziehung in den dritten Klassen

Am 14. Juni fand in den beiden 3. Klassen die Aktion "Hallo Auto" statt, die vom ÖAMTC durchgeführt wurde. Alle Kinder konnten auf dem Feuerwehrgelände in Gföhl sehr eindrucksvolle Erkenntnisse über die Bremseigenschaften eines PKWs gewinnen. Durch eigenes Handeln wurde sowohl der Reaktions-, als auch der Bremsweg den Kindern nähergebracht. Im Anschluss daran durfte jeder ein fahrendes Auto mit 50 km/h auf nasser Fahrbahn zum Bremsen bringen. Ein großes Dankeschön an die Feuerwehr Gföhl, die uns an diesem Vormittag behilflich war.


Eine spannende Schulstunde im Gemeindeamt

Die Schüler/innen der beiden 3. Klassen erhielten im Laufe des Schuljahres im Sachunterricht wichtige Informationen rund um ihre Heimatgemeinde Gföhl. Zum Abschluss besuchten sie mit ihren Klassenlehrerinnen daher das Gemeindeamt. Frau Bürgermeisterin Ludmilla Etzenberger hieß alle herzlich willkommen und erklärte anschließend bei einer Hausführung sehr anschaulich, welche Arbeiten die Gemeinde für die Bewohner/innen zu erledigen hat. In den einzelnen Räumlichkeiten lernten die Kinder auch die Gemeindemitarbeiter/innen kennen. Im Sitzungssaal durften die Schüler/innen Platz nehmen und nach Lust und Laune Fragen an die Frau Bürgermeisterin richten, die sie den interessierten Zuhörer/innen geduldig beantwortete. Mit einer kleinen Wegzehrung und reich an neuem Wissen verabschiedeten sich die Kinder und kehrten in die Schule zurück.


Radfahrprüfung in den 4ten Klassen

Am 31.5.2022 fand für die Kinder der 4ten Klassen die Radfahrprüfung statt. Im Vorfeld wurde fleißig beim Fernheizwerk geübt. Danke an Herrn Landtagsabgeordneten Edlinger und an den Elternverein, die die Kinder an diesen Tagen mit einer Jause belohnten. Ebenfalls ein großes Dankeschön an die Polizeistelle Gföhl, die die Prüfung durchführte!

Herzliche Gratulation an alle Kinder, die die Prüfung bestanden haben!


Gemeinsam schmeckt es doppelt so gut!

Im Zuge des Sachunterrichts wurde in der 2c Klasse Kresse angebaut. Mit Spannung wurde die Entwicklung jeden Tag beobachtet, bis die Kresse groß genug war, um verspeist zu werden! Mit großem Eifer wurde die Butter selbst geschüttelt und im Anschluss die Kresse auf einem Butterbrot genossen.


Unsere Schule ist "eEducation Expert.Schule"

Die Volksschule Gföhl hat einen ihrer Qualitätsschwerpunkte auf digitale Bildung gelegt und vor allem mit dem Einsatz der Klassenpadlets (digitale Pinnwand) einen wesentlichen digitalen Akzent in der Unterrichtsentwicklung gesetzt.
Vor kurzem wurde daher die Volksschule Gföhl vom Bundesministerium für Bildung, Wissenschaft und Forschung zur „Eeducation Expert.Schule“ ernannt. Die Freude darüber eine eEducation-Schule zu sein ist sehr groß.


Safer Internet Workshops

Als "Gesunde Schule" werden unter dem Aspekt Suchtprävention in allen Klassen Workshops zum Thema "Safer Internet" abgehalten. Marietheres van Veen bringt das Internet und dessen Nutzung kindgerecht und altersgemäß allen SchülerInnen näher. In den beiden 3. Klassen wird die Nutzung von WhatsApp mittels eines Netzes erklärt und in Gruppenarbeiten die richtige Verwendung einer WhatsApp Klassengruppe erarbeitet. Zusammengefasst wurden die Erkenntnisse auf einem Klassenplakat, das bereits die Klasse schmückt.


Power 4 me

In den 4ten Klassen fand im Rahmen des Sachunterrichts die Vermittlung von präventivem Verhalten in unterschiedlichen, alltäglichen Situationen statt. Präventionstrainerin Nadja Pichler sensibilisierte die Kinder für richtiges Reagieren in unangenehmen Situationen, ermutigte sie auf die eigenen Gefühle zu vertrauen und stärkte das Selbstbewusstsein der Kinder. Herzlichen Dank an den Elternverein, der dieses Projekt zum größten Teil finanzierte! 



Sumsi-Erima Kids-Cup 2022

Am 21.4.2022 nahmen 10 Kinder unserer Schule bei den diesjährigen Bezirksmeisterschaften des Sumsi Erima Kids Cups am Sportplatz in Gföhl teil. Nach vier überlegenen Siegen in der Gruppenphase mussten sich unsere eifrigen Fußballer/innen im Kreuzspiel um den Finaleinzug der Mannschaft aus Langenlois mit 0:2 geschlagen geben. In einem spannenden Spiel um Platz drei gegen die VS Gedersdorf siegten unsere Schüler/innen jedoch mit 2:0. Somit erreichte unsere Mannschaft bei diesem Turnier den ausgezeichneten 3. Platz. Herzliche Gratulation zu dieser sehr guten Leistung, sowie ein Dankeschön an Herrn Gerhard Feyertag für seine Unterstützung.


Osterkerzen

Die Osterkerze war in allen Klassen ein Thema im Religionsunterricht. Ganz besonders damit auseinandergesetzt haben sich aber die 1. und die 4. Klassen. Die Kinder waren voller Begeisterung dabei ihre eigene Osterkerze zu gestalten.
Vielen Dank für die Ünterstützung von einigen Müttern in den 1. Klassen.


Spendenaktion für die Ukraine

Der Krieg in der Ukraine macht auch die Kinder der VS-Gföhl sehr betroffen. Unter dem Thema "Ihr seid das Salz der Erde" bastelten die Kinder der 4. Klassen im Religionsunterricht Salzsäckchen. Die Kinder waren voller Begeisterung und Engagement dabei und Lernten: "Helfen macht Spaß!"  Die Salzsäckchen  verkauften die Kinder dann im Familien- und Freundeskreis.
Vielen Dank auch an die Eltern, die zuhause fleißig Stofffleckerl zugeschnittten haben.
Dabei kam eine Spendensumme von 1533,86 € herein.
Religionslehrerin Andrea Seif-Hameder hat diese Summe auf das Konto von "Nachbar in Not-Hilfe für die Ukraine" überwiesen.


Herzlich willkommen in unserer Volksschule

Einige Kinder aus der Ukraine besuchen schon unsere Schule und wurden in ihren Klassen herzlich begrüßt und aufgenommen. 

Bücherflohmarkt der beiden 3. Klassen

Am 7. April fand ein Bücherflohmarkt in der Schule statt, den die Kinder der beiden 3. Klassen mit ihren Lehrerinnen planten, vorbereiteten und durchführten. Alle SchülerInnen durften ihn besuchen, in Büchern lesen und auf freiwilliger Basis auch Bücher erwerben. Ein Teil des Erlöses der Veranstaltung, den die Klassenelternvertreterinnen der beiden Klassen verwalten, kommt einem sozialen Projekt zugute und ein anderer Teil dient auch den Projekttagen, die in der 4. Klasse veranstaltet werden.

Projekt Landwirtschaft in der Schule 3. Klassen

Am 1. April lernten die SchülerInnen der beiden 3. Klassen vieles über die Landwirtschaft. Themenschwerpunkt war die Arbeit des Imkers, die Artenvielfalt von Blühpflanzen und die Herstellung von Milchprodukten. Das Basteln eines Insektenhotels und einer Samentüte bereitete den Kindern viel Freude. Ein Höhepunkt war die Herstellung von Butter und die gesunde Jause.
Im Vorfeld wurde über die Thematik im Sachunterricht  gelernt und die Kinder waren auch auf einer interaktiven Reise auf dem Bauernhof dabei. (www.landwirtschaft-und-du.at).

Lehrergesundheitsnachmittag mit Unterstützung der BVAEB

Ende März stand im Rahmen der "Gesunden Schule" und der Gesundheitsförderung der BVAEB für Lehrkräfte die Förderung der Lehrergesundheit im Mittelpunkt. Die Lehrerteams der Volksschulen Gföhl und Lichtenau erkundeten gemeinsam den Weinwanderweg in Langenlois und konnten sich anschließend bei einer gesunden Jause untereinander austauschen und Beziehungen pflegen.



Projekt für den Frieden 3. Klassen

Aus gegebenem Anlass beschäftigten sich die Schüler und Schülerinnen der beiden 3. Klassen intensiv mit dem Thema Frieden und Toleranz. Die Thematik Konfliktlösung, Menschenrechte und soziale Kompetenzen wurde in allen Unterrichtsgegenständen in den Mittelpunkt gestellt. Die Sammlung an Ergebnissen zu diesem Thema wurde zu einer Mappe zusammengestellt und voller Stolz präsentiert.


        

Aktion "Saubere Gemeinde"

Auch heuer nahmen wieder alle Schülerinnen und Schüler der 2. Klassen an der Aktion "Saubere Gemeinde" teil.
Perfekt ausgestattet und voller Elan wurde nach einer stärkenden Jause jeder noch so kleine Müllrest gesammelt.




Faschingsdienstag

Traditionellerweise stellte sich auch heuer der Elternverein mit Obfrau Irene Tomanek wieder mit Faschingskrapfen für alle ein!
Gute Stimmung konnte eine Abordnung des Musikvereins mit einem Ständchen im Schulhof verbreiten! Wir freuen uns schon auf nächstes Jahr!


Anschaffung neuer Sessel

Zum Semesterende konnten die beiden 3. Klassen mit neuen Schülersesseln, die praktischerweise ein leichtes Gewicht aufweisen, ausgestattet werden.

Die Volksschulgemeinde kümmert sich laufend darum, dass alle Anschaffungen, die notwendig sind, getätigt werden und somit einem angenehmen Unterrichtsklima nichts im Wege steht.

Obfrau der Volksschulgemeinde Ludmilla Etzenberger, Obmann - Stv. Gottfried Weixelbaum und Direktorin Margot Stastny-Braun freuten sich mit den Kindern darüber sehr.



verdiente Volksschullehrerin im Ruhestand

Mit 1. Februar 2022 trat Schulrätin und Direktor-Stellvertreterin Edeltraud Ebenberger nach 42 Dienstjahren ihren wohlverdienten Ruhestand an.
In den letzten sechs Jahren unterrichtete die Pädagogin sehr innovativ und stets am neuesten Stand der Pädagogik in der Volksschule Gföhl. Sie betreute als Praxislehrerin mit Leib und Seele Studierende der KPH Krems und gab ihnen viel Rüstzeug für ihre künftige Berufstätigkeit mit.
Als Direktor-Stellvertreterin und als Pädagogin war sie aufgrund ihrer Disziplin, ihrer Lebenserfahrung, ihres respektvollen Umgangs mit allen und ihres Humors sehr beliebt.
Seitens der Volksschulgemeinde würdigte auch Frau Bürgermeister Ludmilla Etzenberger ihr Wirken an der Volksschule Gföhl.
In Zukunft wird sie sich ihren Enkelkindern widmen können und gemeinsam mit ihrem Gatten ihrer Reiselust nachgehen können.

Im Bild von links: Direktorin Margot Stastny-Braun, Schulrätin Edeltraud Ebenberger, Bürgermeisterin Ludmilla Etzenberger   


Krippenbasteln in der 4a

Die Kinder der 4a stellten im Werkunterricht Krippen aus Naturmaterialien her. Die meisten Schülerinnen und Schüler sammelten in ihrer Freizeit Materialien aus dem Wald und bauten daraus großartige Kunstwerke. Die Kinder hatten dabei sehr viel Spaß.



Soziales Lernen

Die Stärkung der sozialen Kompetenzen in vielen Bereichen des Schulalltags steht besonders in der Adventzeit im Mittelpunkt. Ob im Freien oder in der Klasse, quer durch alle Unterrichtsgegenstände oder bei der täglichen Runde um den Adventkranz. Überall werden Übungen oder Gedanken eingebaut, die das Miteinander stärken. Hier einige Eindrücke davon aus den beiden 3. Klassen:

Rodeln in den Klassen 1b, 3a, 3b und 4a

Alle Klassen setzen Bewegung und Sport mit verschiedenen Aktivitäten im Freien um. Wenn der Schnne da ist, ist die Bewegung besonders schön!


Glücksmomente

Jeden Montag ziehen die Kinder der 2c einen Glücksmoment - dieser enthält eine kleine Botschaft oder Aufforderung, einem anderen Kind zu helfen oder jemandem eine Freude zu bereiten.
Am Freitag werden die Glücksmomente nachbesprochen und über Erlebnisse erzählt.


"Gemeinsam stark werden im Schnee"

Die Stärkung des Selbstwertes und Bildung einer Klassengemeinschaft, in der sich möglichst jedes Kind in seiner Einzigartigkeit zeigen und verwirklichen kann, steht in den 1. Klassen besonders im Vordergrund.
Die Kinder sollen lernen sich selbst zu behaupten, einen positiven Selbstbezug zu entwickeln und gemeinsam Probleme zu lösen. Wichtig dabei ist das respektvolle Miteinander und der konstruktive Umgang mit Unterschiedlichkeiten in der Klasse. Die Wirkung einer gerechten und wertschätzenden Gemeinschaft soll das Ziel sein.
Ob beim Schneemannbauen, beim Schneeengelformen oder bei einer Schneeballschlacht dürfen alle Kinder ihre Individualität entfalten und leben und vor allem ganz viel Spaß dabei haben.


"Gemeinsam stark werden"- Schulung der Lebenskompetenzen als Qualitätsschwerpunkt in unserer Schule

Jede Zeit hat ihre Herausforderungen, derzeit sind wir als Gesellschaft aufgrund der Pandemie sehr gefordert.

In den Volksschulen Gföhl und Lichtenau wird darauf reagiert. Die Schulung der Lebenskompetenzen ist ab sofort als Schulqualitätsschwerpunkt gesetzt.
Alle Lehrkräfte beider Volksschulen werden seit Herbst in einer umfangreichen Lehrerfortbildung zur Umsetzung eines neuen Unterrichtsprogramms zur Persönlichkeitsförderung professionell geschult.
„Gemeinsam stark werden“ ist ein schulisches Programm zur Persönlichkeitsbildung und Gesundheitsförderung. Es basiert auf den Empfehlungen der Weltgesundheitsorganisation (WHO) und dient der Vermittlung von Lebenskompetenzen.
Mit Hilfe von qualitätsgesicherten Unterrichtsmaterialien wird der Umgang mit Stress und starken Gefühlen gelernt.
Spielerisch erfahren die Kinder, wie Probleme gelöst und Konflikte in der Gruppe bewältigt werden. Selbstwertgefühl, Kommunikationsfähigkeit und Empathie sind weitere zentrale Themen.
„Gemeinsam stark werden“ schafft mit themenspezifischen Unterrichtseinheiten Lernsituationen, in denen Kinder ihre sozialen Fähigkeiten ausbauen können, damit die Volksschule zu einem Sprungbrett in ein gelungenes Leben wird.

Die 1. Klassen beschäftigten sich mit der Kinderliteratur "das kleine WIR". Hier geht es um die Gemeinschaft und um den Zusammenhalt.

Mit den Dezember-Ausgaben der Lesehefte wurde auch der soziale Adventkalender zur Stärkung der Klassengemeinschaft mitgeliefert. Jeden Tag im Advent können die Kinder ein Kärtchen auf das Kalenderplakat kleben, zu Weihnachten ist das Bild vollendet.


Wir sind einzigartig

In der 2a Klasse war das Thema "Du bist einzigartig", der wunderschöne Baum soll die Kinder daran erinnern, dass jeder besondere Fähigkeiten hat und in einer Gemeinschaft wichtig ist.


Schwimmunterricht in den 2. Klassen

In mehreren Einheiten haben heuer wieder alle Schülerinnen und Schüler der 2. Und 3. Klassen die Gelegenheit, das Schwimmen zu erlernen bzw. Schwimmkenntnisse zu verbessern.
Dank der finanziellen Unterstützung der Volksschulgemeinde können die Einheiten im Hallenbad Zwettl abgehalten werden!


Verkehrserziehung in den 3./4. Klassen

Im Rahmen des Sachunterrichts erfuhren die Kinder wichtige Informationen zum Thema "Toter Winkel" durch die Feuerwehr und die Polizei.


Immer in Bewegung

Die Schüler und Schülerinnen der 1. Klassen sind immer in Bewegung, mit dem Kuscheltier im Turnsaal, auf dem Spielplatz oder auch online beim Bewegungsprogramm "Bewegte Klasse".


Verkehrsprojekt: Apfel/Zitrone

Im Herbst konnten alle 4. Klassen mit dem Verkehrserziehungsprojekt "Nimm dir Zeit für meine Sicherheit" mit Apfel und Zitrone im Ortsgebiet die Geschwindigkeit von Autofahrerinnen und - fahrern messen und selbstgestaltete Apfel- bzw. Zitronenurkunden verteilen.
Diese Aktion von AUVA und KFV gemeinsam mit der örtlichen Polizei hinterließ bei den Schülerinnen und Schülern sicherlich einen guten Eindruck und führt wieder zu mehr Aufmerksamkeit im Straßenverkehr.


Mitmachkonzert zum Thema Wasser

Im Turnsaal der Volksschule fand am 24. September das musikalische Mitmachkonzert des Künstlerduos "Rock4Kids" statt. Zum Thema "Wasser musikalisch erleben" wurden die Kinder eingeladen, aktiv am Konzert mitzuwirken. Die Kosten des Konzertes übernahm dankenswerterweise der Elternverein der Schule.


Herbstwanderung der 3. Klassen

Bei wunderschönem Herbstwetter wanderten beide 3. Klassen nach Eisengraben. Ziel war der dortige Spielplatz.


Blühende Straßen

Das Klimabündnis Österreich veranstaltete im Rahmen der Europäischen Mobilitätswoche den Straßenmal-Wettbewerb „Blühende Straßen“. Statt grauem Beton und Asphalt sollen in der Mobilitätswoche bunte Malereien die Straßenfläche schmücken.

Ziel der Aktion: durch die Verschönerung eines Straßenabschnittes, wird die Straße als öffentlicher Raum sichtbar gemacht, der für ALLE Verkehrsteilnehmer da ist.
Heuer wurden die Kunstwerke nach dem Motto „Beweg dich und bleib gesund“ gestaltet.

Die Mobilitätswoche ist die größte Kampagne für nachhaltige Mobilität in Österreich. Sie fand dieses Jahr vom 16.-22. September statt und endete mit dem „Autofreien Tag“ – dem Höhepunkt der Woche am 22. September.


"Das kleine WIR"

Das Bilderbuch „Das kleine WIR“ handelt von den Freunden Emma und Ben. Die beiden sind unzertrennlich. Durch ihre innige Freundschaft entsteht das WIIR, das die beiden überall begleitet. Das WIR wird immer größer und ist besonders stark, wenn sie sich gut verstehen. Doch auch die besten Freunde haben mal Streit und das WIR wird dabei immer kleiner. Bei jeder Beleidigung verkleinert es sich, bis es schließlich ganz verschwindet. Ohne das WIR macht plötzlich alles keinen Spaß mehr. So machen sich Emma und Ben nun gemeinsam auf die Suche nach dem verschwundenen WIR. Ob sie es wieder finden werden?

Ben, Emma und auch unsere Schulanfänger und Schulanfängerinnen haben "Das kleine WIR" schnell gefunden, wachsen lassen und wieder glücklich gemacht.




Buchstabenstationen in den 1. Klassen 

Die Kinder der 1. Klassen erlernten bereits den 1. Buchstaben - Mm.


Räumungsübung

Anfang September wurde eine Räumungsübung zum Kennenlernen der zahlreichen Fluchtwege im großen Schulhaus durchgeführt.
Brandschutzbeauftragter Robert Leutgeb besprach im Vorfeld die Flucht- und Rettungspläne und gab auch im Anschluss einige wichtige Hinweise, damit im Ernstfall das Schulhaus rasch und sicher verlassen werden kann.
   


Verkehrserziehung

Die Schüler und Schülerinnen der 1. Klassen lernten von Polizistin Sandra Winkler viel Wichtiges über das richtige Verhalten im Straßenverkehr und auf dem Schulweg.




Segensfeier am Schulbeginn

In der ersten Schulwoche gestaltete Religionslehrerin Andrea Seif-Hameder mit Pfarrer Aby Joseph Mannoor eine Segensfeier für alle Schulkinder der Volksschule unter dem Thema " Gemeinschaft - blühender Strauß Blumen".

 


 Herzlich Willkommen in den 1. Klassen!

Unsere Website verwendet Cookies. Mit der Nutzung unserer Webseite erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Mehr Infos