Aktivitäten 2019/20

Ferienbetreuung für Schulkinder

In diesem Sommer findet die Ferienbetreuung für die Schulkinder erstmals in den Räumlichkeiten der Volksschule statt. Zwei Betreuerinnen gestalten für die Kinder ein abwechslungsreiches Programm. Das Mittagessen liefert auch im Sommer das Gasthaus Pemmer.
In der ersten Woche konnten die Kinder unter anderem im Turnsaal einen Bewegungsparcours bewältigen, mit Kaffeekapseln einen Schlüsselanhänger basteln, ein Tischset für das Mittagessen und Untersetzer für ihre Becher herstellen, einen Kuchen und einen Obstsalat backen. Eine "Kinovorstellung" mit Popcorn rundete das vielfältige Programm ab.
Auch der 2. Block der Ferienbetreuung bereitete den Kindern und Betreuerinnen Denise Fuchs und Victoria Stastny viel Spaß.
So wurden Spielewanderungen und eine Schatzsuche durchgeführt, Tänze einstudiert, Blumentöpfe bemalt, Salzteig geformt, Perlenarmbänder hergestellt und vieles mehr. Mit einem Wort: Spiel und Spaß stehen immer an der Tagesordnung!

 

 

Grundstein- Einsetzung am Ende eines besonderen Schuljahres

Anlässlich der Schuleröffnungsfeier nach dem 1-jährigen Volksschulumbau hat Karl Braun im Oktober den Inhalt des Grundsteins aufgearbeitet und dokumentierte dies damals in einer Ausstellung.

Am 1. Juli wurde nun der Grundstein mit aktualisierten Inhalten am Ende eines besonderen Schuljahres feierlich wieder eingesetzt.

Es war bislang erst das zweite Mal, dass der Grundstein seit der Errichtung der Schule im Jahr 1881 geöffnet wurde! 


Radfahrprüfung für die 4. Klassen

Für die 4. Klassen konnte trotz der Corona-Bedingungen die Radfahrprüfung kurz vor Schulschluss abgehalten werden.

Alle Kinder wurden unter Anleitung der Klassenlehrerinnen Edeltraud Ebenberger und Christine Müllner auf den schriftlichen Teil der Radfahrprüfung vorbereitet.
Postenkommandant Alfred Doppler und sein Team nahmen sich in bewährter Weise schon im Vorfeld Zeit, die Strecke – in diesem Jahr in Kleingruppen – zu begehen und dabei wichtige Hinweise für das Verhalten im Straßenverkehr zu geben! Nach Absolvierung der praktischen Prüfung konnten dann alle teilnehmenden Kinder der 4. Klassen den Radführerschein in Händen halten!



Schule anders - die Zeit ab dem 16. März 2020 im "Homeschooling"

Auch in der Zeit, in der kein regulärer Unterricht stattfinden darf, sind alle Schüler und Schülerinnen sehr fleißig. Sie werden von den Lehrkräften mit Anregungen und Arbeitsaufträgen versorgt, die zuhause, mit Unterstützung der Eltern ausgeführt werden.

Die Lehrkräfte bereiten den"Unterricht zu Hause" sehr übersichtlich und äußerst engagiert in Form von Wochenplänen vor und versenden elektronisch alle Arbeitsaufträge für die Kinder. Mittels Schoolfox, Whatsapp und Videos, aber auch Videounterricht wird der Kontakt zu den Schülerinnen und Schülern gehalten.

Ein großer Dank gilt den Eltern und den Schülerinnen und Schülern, die mit viel Disziplin alle gestellten Aufgaben gemeinsam perfekt umsetzen! Es freut mich sehr, dass das Dreieck "Schülerinnen und Schüler-Eltern- und Lehrerteam" so gut und wertschätzend gelebt wird.

Liebe Grüße und Danke für das gemeinsame Tun!

Margot Stastny-Braun


Bilder aus der Betreuungszeit

Schüler und Schülerinnen, die während ihrer "Übungstage" das Betreuungsangebot in der Schule nutzten, arbeiteten fleißig an ihren Wochenplänen und stellten tolle Werkstücke her.




Bericht aus den 1. Klassen

Die Kinder der beiden ersten Klassen gestalteten im Laufe der "Homeschooling" Zeit wunderschöne "Coronamappen", in denen sie alle Wochenpläne und Arbeitsaufträge sammelten. In den ersten Schultagen durften sie diese Mappen präsentieren und bekamen für die tollen Arbeiten von ihren Lehrerinnen eine kleine Belohnung.


Die Kinder der beiden ersten Klassen durften unter anderem denneuen Buchstaben "Pp" lernen. Die Palatschinken und die Suppe dazu wurde mit den Eltern zubereitet.


„Wie der Panda Palatschinken macht“ so lautete der Text, der durch das richtige Ordnen von Satzstreifen entstand und von den Kindern der beiden ersten Klassen im Anschluss daran ins Heft eingetragen wurde. Die beiden Lehrerinnen freuten sich über zahlreiche und wunderschöne Fotos von den Werken der Kinder.





Auch andere kreative Rezepte wurden zu dem Buchstaben "Pp" ausprobiert. Sogar Waschpulver wurde selber hergestellt.




Vor Ostern durften die Kinder eigene Osterkarten, sowie Bilder zum Thema "Frühling" entwerfen. Auch die Zubereitung eines Eiaufstrichs stand auf dem Programm und konnte mit der Unterstützung der Eltern durchgeführt werden. Die mitgeschickten Yogaübungen fanden bei den Kindern großen Gefallen.




Mit großem Eifer erledigten die Schüler der beiden ersten Klassen die an sie gestellten Arbeitsaufträge.




Im April hatten die Schülerinnen und Schüler der beiden ersten Klassen die Aufgabe, das Wetter eine Woche lang zu beobachten und einen Wetterbeobachtungsbogen anzufertigen.
Die Freizeit nach den erledigten Arbeitsaufträgen wurde von ihnen in vollen Zügen genossen. Hier einige Impressionen davon:



Rund um den 1. Mai beschäftigten sich die Schülerinnen und Schüler der beiden ersten Klassen mit einigen Berufen und erlernten ein Gedicht, das sie ihrer jeweiligen Lehrerin per Video oder Audioaufzeichnung zukommen ließen. Außerdem zeigten die Schülerinnen und Schüler viel Geschick beim Malen eines Maibaumes.





Die Kinder der beiden ersten Klassen erlernten zu Ehren ihrer Mama ein Gedicht, das sie ihr am Muttertag stolz in mündlicher und schriftlicher Form präsentierten. Außerdem stellten so manche ihr Talent beim Backen einer Torte mit Hilfe einer Anleitung unter Beweis.



Das Quarantampti-Kuscheltier-Workout, bei dem uns dankenswerterweise unsere Kollegin Doris Hartl unterstützte, fand bei den 1a und 1b Mäusen sehr großen Anklang.




Bericht aus den 2. Klassen

Die Kinder der zweiten Klasse erhalten jede Woche einen Wochenplan mit verschiedenen Aufgaben, die sie im Laufe der Woche abarbeiten. Die Kommunikation zwischen Kindern, Eltern und Lehrer funktioniert über Email und SchoolFox. Mittels SchoolFox werden sowohl in schriftlicher Form als auch in Videoeinheiten Fragen beantwortet und Hilfestellungen angeboten. Im Zuge der Digitalisierung des Unterrichts arbeiten die Kinder außerdem mit der ANTON App und am Computer.

Anbei sind einige Impressionen und Arbeiten, die während des Heimunterrichts entstanden sind.




Bericht aus den 3.Klassen

Für jede Woche erhalten die Kinder der 3a Wochenpläne, die sie tageweise abarbeiten.

Mit Feuereifer waren die SchülerInnen beim "Bienenprojekt" dabei. Zu einem versendeten Kurzfilm wurden Fragen beantwortet. Unter Anleitung verfassten die Kinder Steckbriefe, konstruierten Waben, malten und bastelten Bienen. Selbst das Schreiben von Geschichten kommt nicht zu kurz. Die Arbeiten werden über Schoolfox hochgeladen und korrigiert.

Auch der Sport darf nicht fehlen. Die Kinder bekommen Übungen, die das Strichmännchen "Quarantampti" vorzeigt.

In der Woche davor durften die Kinder ein Buch wählen, zu dem sie eine Lese-Schachtel bastelten und eine Szene darstellten. Sie dokumentierten mit Hilfe von Arbeitsblättern Wissenswertes zum Autor und zum Inhalt und klebten es auf die Außenseite der Schachtel.


In der vergangenen Woche bauten die Kinder Quader und Würfel. Es gab ein Lernvideo mit Fragen zum Thema Schwalbe. Steckbriefe wurden ausgefüllt und Schwalben gebastelt. Quarantampti zeigte den Kindern wieder Turnübungen, die fleißig nachgeturnt wurden. Viel Wissenswertes über Gföhl wurde erarbeitet (Katastralgemeinden, Geschichte von Gföhl, Sehenswürdigkeiten). Ich bedanke mich bei Frau Lehrerin Ebenberger für die Unterstützung mit ihrem tollen Material. Das Aprilwetter, mit Corona-Regenbogen wurde künstlerisch mit Straßenkreiden dargestellt.


In dieser Woche lernen die Kinder viel über den Löwenzahn, die Pfarrkirche von Gföhl und Muttertagsgedichte über Video-Unterricht. Nachdem die Kinder Anleitungen geschrieben haben, wird fleißig gebastelt und gebacken! Im Mathematik geht es mit Aufgaben zum Thema "Verschiedene Körper" weiter.


3359






Bericht aus den 4. Klassen

Jede Woche werden die Kinder mit Arbeitsaufträgen versorgt. Online-Unterricht findet in der 4b fast in allen Gegenständen täglich statt.



Die Schülerinnen und Schüler der 4a erhalten per Schoolfox einen Wochenplan mit Aufträgen, die es zu bearbeiten gilt. So gab es z.B. Informationen über Schmetterlinge einzuholen oder Obstblüten zu erforschen. Am Vorlesetag hörten sie eine Geschichte von ihrer Lehrerin und durften im Video-Unterricht selber vorlesen und über ihre Erfahrungen berichten.



Passend zur Klassenlektüre „Die feuerrote Friederike“ arbeiteten die Schülerinnen und Schüler der 4a an einem ROT-Projekt, bei dem sie unter anderem rote Produkte und Logos finden mussten, rote Farbtöne mischen, aber auch Redewendungen erklären, in denen ROT vorkommt.
Zum Muttertag bastelten die Kinder für ihre Mama, die in dieser Zeit besonders gefordert ist, wunderbare Blumenmobiles oder Blumenkränze aus Eierkartons, Karten und verfassten ein „Hoch auf Mama“.



Bericht aus Religion

Auch in Religion waren die Kinder zuhause sehr fleißig und haben die Angebote und Aufgaben ihrer Religionslehrerin eifrig umgesetzt:


In der letzten Homeschooling- Woche beschäftigten wir uns mit diesen Themen:


1./2. Klasse: Psalm 104 - Wir danken Gott für seine Schöpfung

3./4. Klasse: Wir dürfen Gott loben, mit dem was wir gut können (Geschichte: Der betende Gaukler)

Die Kinder waren im Gestalten des Psalms und im Lob Gottes sehr kreativ! Ganz tolle Ideen und voller Einsatz sind da zu sehen!

Vielen Dank, liebe Kinder für euren Eifer in den letzten Wochen und ein großes Dankeschön an alle Eltern für die großartige Unterstützung!





Diese Woche ging es um folgende Themen:


1. Klasse: Heilige Maria

2./3. Klasse: Heilige Messe

4. Klasse: Lesen in der Bibel






In der dritten Woche nach Ostern bekamen die Kinder wieder verschiedene Aufgaben zu unterschiedlichen Themen:

1. Klasse: Taufe


2. Klasse: Erstkommun ion-Vorstellen (Die Kinder brachten ein Blatt in den Pfarrhof, auf dem sie sich der Pfarrgemeinde vorstellen. Diese Blätter werden in der Kirche aufgehängt und die Gläubigen eingeladen, sich eines mitzunehmen und für dieses Kind zu beten)


3. Klasse: Heilige Messe

4. Klasse: Glaubensbekenntnis






Diese Woche hörten die Kinder verschiedene Auferstehungsgeschichten:

1. Klasse: Maria begegnet dem Auferstandenen

2. und 3. Klasse: Die Emmausjünger begegnen dem Auferstandenen

4. Klasse: Thomas begegnet dem Auferstandenen


Die Kinder durften aus mehreren Aufgaben wählen und waren wieder sehr tüchtig: zeichnen, malen, Bodenbilder legen, ein Rätsel lösen, Lückentext ausfüllen...……….und vieles mehr!




Vor Ostern wurden Vater unser-Bilder und Kreuze gestaltet, Fladenbrote gebacken, Kerzen gebastelt und Auferstehungsbilder im Garten gelegt.


Nach Ostern malten und zeichneten die Kinder ganz fleißig Osterkerzen. Ich habe über 70 Bilder geschickt bekommen. Leider kann ich hier nur eine Auswahl zeigen. Aber ich habe mich über jedes einzelne Bild sehr gefreut.



Bericht aus Werken

Laufend bekommen die Kinder kreative Anregungen, die mit viel Freude und Ehrgeiz umgesetzt werden. Bitte um Verständnis, dass nicht alle Fotos auf der Homepage sein können.



Erste Hilfe in den 2. Klassen

Im Rahmen des Sachunterrichts durften die Kinder der 2a, 2b und der 2c erste Hilfe Maßnahmen erproben. Herr Lehrer Höchtl zeigte den Kindern das richtige Anlegen eines Verbandes. Die Kinder durften natürlich auch selber das Anlegen ausprobieren.






Pausenspaß in den ersten Klassen

Auch die Pause in der Klasse ist lustig. Tolle Bauwerke entstehen.


Besuch in der Fischeklasse 4b

Nachdem die SchülerInnen der ersten Klassen den neuen Buchstaben F f gelernt haben, gab es im Lesebuch eine Geschichte zu diesem Buchstaben. Diese handelt vom Mädchen Samira, die ein Aquarium mit Fischen zuhause hat. Die Vorlesegeschichte dazu handelt vom richtigen Fischefüttern. Zur Festigung dieses Themas besuchten die Kinder der ersten Klasse die 4b Klasse und durften dort das Klassenaquarium bestaunen. Daniel Würzl und Lehrerin Christine Müllner erzählten Interessantes über die Fische und deren Fütterung.


Zeitung in der Schule (ZIS)

In der 4b Klasse wurde 4 Wochen lang die NÖN gelesen. Im Rahmen des ZIS - Projektes (Zeitung in der Schule) lasen die Schülerinnnen und Schüler viele Artikel, welche ihr Interesse weckten. Arbeitsblätter mit Fragen zu Beiträgen umrahmten das Leseerlebnis.


Fasching in der Volksschule

Am Faschingsdienstag herrschte beste Stimmung in der Volksschule. Ein Dank gilt dem Elternverein, der wieder für alle Krapfen spendierte!

Mittags spielte die Musikkapelle überraschenderweise im Schulhof auf!


Tintenklecksfest der 2. Klassen

Vor den Semesterferien fand in der 2a, 2b und in der 2c ein "Tintenklecksfest" statt. Die Kinder durften an diesem besonderen Tag die ersten Versuche mit der eigenen Füllfeder durchführen. Bei verschiedenen Stationen wurde das Hantieren mit der Füllfeder geübt. Auch mit Tinte wurde kreativ gearbeitet. Zum Abschluss gab es für die Kinder ein "Füllfederdiplom".




Eislaufen der 4. Klassen

Bei strahlendem Sonnenschein und wenigen Besuchern genossen die Kinder der 4. Klassen das Eislaufen in Zwettl. Vielen Dank an die fleißigen Begleitpersonen!


Schitag der 3. Klassen

Gemeinsam mit der 3. und 4. Klasse der VS Lichtenau verbrachten die Schüler und Schülerinnen der 3. Klasseneinen aufregenden Schitag in Annaberg.


Skitag der 4. Klassen

Bei strahlendem Wetter verbrachten die Kinder der 4a und 4b einen wunderschönen Skitag in Annaberg. Vielen Dank an die vier Begleitpersonen!



Bewegungscoach in der VS


Sumsi-Erima-Kids-Cup Hallenturnier

Am 15. Jänner 2020 fand der Sumsi Erima-Kids-Cup für Volksschulen in der Sporthalle Gföhl statt, an dem auch eine Mannschaft aus unserer Schule teilnahm. Nach der Vorrunde lagen unsere Schützlinge in der Gruppe A an 3. Stelle und trafen im Spiel um Platz 5 auf die VS Langenlois. In einem sehr fairen und spannenden Match, das 3:1 endete, konnten unsere talentierten Fußballer den guten 5. Platz fixieren. Der Wanderpokal ging im Finalspiel an die VS Stein.

Herzliche Gratulation zu diesem guten Ergebnis!

Wir bedanken uns vor allem bei unseren Trainern Gerhard Feyertag und Dominik Lang für die tatkräftige Unterstützung und gute Vorbereitung, sowie bei den Eltern für das Anfeuern der Kinder.


Leseprojekt der 1. Klassen

Am letzten Schultag vor den Weihnachtsferien machten die SchülerInnen der 3. Klassen den Erstklasslern eine besondere Freude. Die Großen bereiteten Weihnachtsgeschichten vor und lasen sie vor. Im Bewegungsraum und in der Bibliothek war es besonders leise und alle hörten gut zu. Danke für die tolle Vorbereitung und Darbietung!


Weihnachtstag in den 2. Klassen

Einen lustigen Vormittag verbrachten die Kinder der 2. Klassen in der letzten Adventwoche. Viele Stationen zum Thema Weihnachten wurden angeboten (z.B.: Weihnachtskarte basteln, Lebkuchen verzieren, eine Krippe gestalten, Leserätsel lösen, Christbäume bemalen, …). Vielen Dank auch an die fleißigen Mütter!



Schreibunterricht im EDV Raum

Im Sinne der Digitalisierung des Unterrichts schrieben die Kinder der 2c Klasse ihre Schulübung erstmals auf der Online-Plattform Iderblog. Iderblog ist eine im Erasmus Programm geförderte Online-Plattform für den Schreibunterricht, auf welcher die Kinder Texte schreiben können. Nach Beendigung des Schreibauftrages erkennt das Programm Fehler, weist die Kinder darauf hin und bietet eine sofortige Korrekturmöglichkeit für die Kinder. Im Anschluss werden die Aufgaben an die Lehrperson zur endgültigen Kontrolle geschickt. Die Texte können dann im Klassenblog zum Lesen für die anderen Kinder freigeschalten werden.


Verkehrserziehung 1. Klassen

In Zusammenarbeit von ÖAMTC und AUVA wurde die Veranstaltung "Blick und Klick" für die SchülerInnen der ersten Klassen im neuen Turnsaal abgehalten. Die Kinder lernten viel über die Wichtigkeit der Verwendung von Gurten und Kindersitzen. Auch das Überqueren von Straßen und die Bedeutung der Sichtlinie wurde geübt.


Adventkranzbinden in 4b

Ein großes Dankeschön an Fr. Hahn und Fr. Unhaller, die gemeinsam mit den SchülerInnen den Adventkranz für die 4b Klasse geflochten haben.


Der Nikolaus war bei uns!

Am 6. Dezember hat uns der Nikolaus in der Kirche besucht. Als er von hinten in die Kirche kam, begrüßten wir ihn mit einem gemeinsamen Lied. Der Nikolaus schüttelte viele Hände, das fanden die Kinder sehr aufregend! Es war eine gelungene Feierstunde! Danke, lieber Nikolaus!




Nikolaus 1. Klassen

Die SchülerInnen der 1. Klassen waren an diesem Tag besonders aufgeregt. Der Nikolaus hat sogar ein wunderschönes Portrait an der Tafel hinterlassen und die im Werkunterricht gestalteten Säckchen mit guten Sachen befüllt.


Stimmungsvolle Adventkranzweihe

Am letzten Schultag vor dem ersten Adventsonntag fand im neuen Turnsaal die Weihe der wunderschönen Adventkränze statt.

Mutstationen im neuen Turnsaal

Die ASVNÖ fördert die Freude an der Bewegung aller SchülerInnen der Volksschule. Im Rahmen der "Gesunden Schule" unterstützt unser Bewegungscoach Denise Either einmal im Monat das Lehrerteam. Das Motto im November war: "Bewegungsparcour mit Mut". Alle Kinder waren wirklich mutig und mit viel Spaß dabei!


Eindrücke aus den 1. Klassen

Nachdem alle SchülerInnen der beiden ersten Klassen sich in der Schule richtig gut eingelebt haben, wurde Mitte November erstmals im Stationenbetrieb gearbeitet. An einem Tag der Woche wird der Klassenverband aufgehoben und alle Kinder dürfen zu zweit oder in Gruppen mit einem Stationenplan lernen. Dabei wird jeweils eine Bewegungsstation angeboten. Auch das Lernen am Computer ist Teil des Plans. Soziales Lernen und Abwechslung sind wichtige Grundlagen für diese Form des offenen Lernens. Wie zu sehen ist, macht Schule einfach Spaß!


Besuch der Buchausstellung mit Lesecoaches

Die beiden ersten Klassen besuchten im Rahmen des Deutschunterrichts die Buchausstellung in der Volksschule. Als Helfer fungierten die SchülerInnen der vierten Klassen, die den Jüngsten der Schule beratend und helfend zur Seite standen. Vielen Dank dafür!


Halloween in den 2. Klassen

Einen lustigen Halloweenvormittag gab es für die Kinder der 2a, 2b und 2c am 28.10.2019. Die "kleinen Spinnen" durften Gespenster drucken, Kopfschmuck herstellen, einen gruseligen Versuch machen und auch eine Halloween-Zeitung gestalten. Natürlich durfte auch eine Halloween-Verpflegungsstation nicht fehlen! Zum Abschluss tanzten die Kinder gemeinsam zu einem Gespensterlied im Turnsaal. Vielen Dank an alle Eltern, die fleißig mithalfen!




Österreich

Zum Nationalfeiertag erstellten die Kinder einen Steckbrief für Österreich. Es entstanden schöne und informative Seiten im Sachunterrichtsheft.



stimmungsvolle Schuleröffnungsfeier am 25. Oktober

Die Eröffnungsfeier wurde von den Schülerinnen und Schülernder zweiten Klassen unter Anleitung und Mitgestaltung ihrer Lehrkräfte Eveline Hollerer, Daniela Fichtinger und Johannes Höchtlmit zum Teil umgedichteten Liedern und einem beeindruckenden Theaterstück"Vom Löwen, der nicht lesen konnte"umrahmt.

Zahlreiche Ehrengäste konnten zum Festaktbegrüßt werden.
Bildungsdirektor Johann Heuras dankte VS-Direktorin Margot Stastny-Braun und ihrem Team für ihren Einsatz. Pfarrer Hermann Zainzinger segnete das Gebäude und die neuen Kreuze für die Klassen, die vom erblindeten Willibald Rumpelmayer angefertigt wurden. Bildungslandesrätin Christiane Teschl-Hofmeister eröffnete schließlich die Schule und überreichte an die Direktorin symbolisch ein Haus.

Inhalt des Grundsteins aufgearbeitet und ausgestellt
Karl Braun hat während der letzten Wochen den Inhalt des Grundsteines der Volksschule aufgearbeitet und dokumentiertund präsentierte dies in einer Ausstellung. Es war bislang erst das zweite Mal, dass der Grundstein seit der Errichtung der Schule geöffnet wurde.

Beim anschließenden "Tag der offenen Tür" führtendie Lehrkräfte der Schule zahlreiche Interessierte durch das um- und ausgebaute Schulhaus.

Der Elternverein sorgte für das leibliche Wohl!


Hallo Auto, 3. Klassen

Die Kinder der dritten Klassen wurden bei der Aktion „Hallo Auto“ über den Bremsweg und über richtiges Anschnallen gut informiert. Von der Beifahrerseite aus durften die Kinder selbst auf ein optisches Signal hin bremsen und erfuhren so, dass zum Bremsen auch eine Reaktionszeit eingerechnet werden muss.


Schnuppertennis für alle Klassen


Mit Begeisterung und viel Engagement waren die Kinder beim „Schnuppertennis“ dabei. Sie bewiesen viel Ballgeschick.



Igelprojekt der ersten Klassen

Zum Abschluss des Themas "Igel", das in vielen Unterrichtsgegenständen behandelt wurde, besuchten die SchülerInnen der beiden ersten Klassen die Tierarztpraxis von Dr. Ingo Mai in Gföhl. Dort konnten die Kinder 2 Igel ganz von der Nähe beobachten. Ein kleiner Igel, der in die Ordination gebracht wurde, weil er noch zu klein ist, um den kommenden Winter zu überleben, suchte sogar die Nähe der Kinder. Er und viele andere Artgenossen werden vom Arzt behandelt und von Igelpaten während der kalten Jahreszeit betreut. Ein herzliches Dankeschön an Dr. Ingo Mai und sein Team! Seit unserem Besuch schmückt ein großer, bunter Igel eines der Fenster der Ordination, den VS Lehrerin Birgit Gruber mit den SchülerInnen gebastelt hat.


Besuch im Karikaturmuseum

Den Abschluss des Literaturprojektes der beiden ersten Klassen bildete der Besuch des Karikaturmuseums in Krems. Seit Schulanfang begleiteten die SchülerInnen die kleine Maus Armstrong auf ihrer abenteuerlichen Reise zum Mond. Die Originalbilder dieses Buches sowie viele andere interessante Bilder zum Thema "50 Jahre Mondlandung" konnten besichtigt werden. Zwei Kulturvermittlerinnen begleiteten die Kinder. Neben einem Kreativprogramm wurden die SchülerInnen, ihrem Alter entsprechend, durch das Museum geführt.


Einladung zum Tag der offenen Tür

Die Volksschulgemeinde Gföhl lädt ein zumTag der offenen Türnach dem Um- und Ausbau in derVolksschule Gföhl, amFreitag, 25. Oktober von 11.30 bis 17.00 Uhr.

einladung_tag_der_offenen_tr.pdf


Ein ganz besonderer Lehrausgang!

Zwei Mütter von Kindern der 4a, die Hebamme Frau Elisabeth Schwarz-Blamauer und Frau Bernadette Gretzel, die in wenigen Wochen ein Baby erwartet, luden uns ein, um den Kindern Genaueres über die Schwangerschaft zu erzählen. So erfuhren sie nicht nur, wie sich das Baby im Bauch entwickelt, oder wie es ernährt wird, sondern durften mit Hilfe eines gepackten Rucksackes auch ausprobieren, wie schwer ein Babybauch sein kann. Der Höhepunkt war, dass die Kinder die Herztöne des Babys hören durften. Für dieses ganz besondere Erlebnis bedanken wir uns sehr herzlich!


Besuch der Landeshauptstadt der 4. Klassen

Die Schülerinnen und Schüler der 4. Klassen besuchten am Dienstag, 15. Oktober St. Pölten - unsere Landeshauptstadt . Die Kinder konnten die Altstadt mit dem Olbrichhaus, dem Zwiebelmusterhaus, dem Dom, das Rathaus, das "Ohr des Bürgermeisters", das Landhausviertel mit dem Klangturm und vieles mehr besichtigen!


Lecker! So viel Obst!

Im Rahmen des Sachunterrichts brachten die Kinder der 2b Obst mit. Zuerst wurde ein Versuch mit Zitronen durchgeführt. Anschließend untersuchten die Kinder Äpfel genauer. Zum Abschluss wurde das Obst natürlich verkostet!




Mathematikunterricht in der 2b

Die Kinder der 2b lernten mit Naturmaterialien den Zahlenraum 100 spielerisch kennen. Kastanienketten wurden fleißig gefädelt. Anschließend durften die Kinder Legeübungen mit dem neuen Material durchführen.




Der Schwimmunterricht der zweiten Klassen hat begonnen ...

Jeden Donnerstag fahren die drei 2. Klassen ins Schwimmbad nach Zwettl, wo das Lehrerteam gemeinsam mit Prof. Karl Gündler Schwimmunterricht abhält.


Apfel-Zitrone Projekt

Unter dem Motto "Nimm dir Zeit für meine Sicherheit" führten die 4. Klassen mit dem Kuratorium für Verkehrssicherheit diese Veranstaltung durch. Vielen Dank für die Unterstützung geht an die Polizeistelle in Gföhl!


Fußballschnupperstunde für Mädchen "Kick it like Nina", 3. und 4. Klassen

Anfang Oktober hatten die Mädchen der 3. und 4. Klassen die Möglichkeit, im Rahmen einer Turnstunde am Projekt "Kick it like Nina" in der Sporthalle Gföhl teilzunehmen.

ÖFB- Rekordteamspielerin Nina Burger als prominentes Vorbild leitete unter anderen die Mädchen an, mit dem Fußball umzugehen.
Mit dem Projekt KICK IT LIKE NINA möchte das SPORT.LAND. Niederösterreich gemeinsam mit dem niederösterreichischen Fußballverband auch die Mädchen für Fußball begeistern und bietet diese fußballspezifischen Bewegungseinheiten für Mädchen an.
Die Volksschule Gföhl konnte als erste Schule Niederösterreichs an diesem Projekt teilnehmen!



Der Herbst ist eine bunte Jahreszeit

SchülerInnen der beiden 1. Klassen gestalteten einen Herbst-Schautisch im Aufenthaltsbereich der roten Ebene in der Volksschule.


Schülertransport

Ich freue mich mitteilten zu dürfen, dass nun ab Mittwoch, 09.10.2019 auch für mittags bzw. nachmittags der Schülertransport im Gelegenheitsverkehr startet. Nähere Informationen und Abfahrtszeiten werden am Montag in den Schulen verteilt.Ich bedanke mich sehr herzlich für Ihre Geduld!Ihre Bürgermeisterin Ludmilla Etzenberger

Infos über den aktuellen Stand zum Thema "Schülertransport" sind auf der Homepage der Stadtgemeinde Gföhl abrufbar:

http://www.gfoehl.gv.at/Busanschluss_fuer_Felling_Untermeisling_Hohenstein


Verkehrserziehung, 3. Klassen

Die Schülerinnen und Schülerder dritten Klassen erhielten im Zuge der Verkehrserziehungeine professionelle Einschulung durch Beamtinnen der örtlichen Polizei über das richtige Verhalten am Schulweg!Selbst unsere Frau Bürgermeisterin machte vorbildlich mit den Schülern und Schülerinnen mit!


Räumungsübung mit fünf Feuerwehren des Unterabschnittes Gföhl

Die aktuelle Situation nach dem Umbau der Volksschule Gföhl stand am Freitag, 20. September 2019, im Mittelpunkt einer gemeinsamen Übung der fünf Feuerwehren des Unterabschnittes Gföhl (Gföhl, Eisengraben, Jaidhof, Reittern und Seeb) mit der Volksschule Gföhl. Nach Auslösung eines Probealarms verließen die 184 Schüler und ihre 14 Lehrer geordnet und in aller Ruhe das Schulhaus über die vorgegebenen Fluchtwege. Nach drei Minuten war das gesamte Gebäude geräumt und die Schüler hatten den neuen Sammelplatz beim Schubertdenkmal bei der Pfarrkirche erreicht. Übungsannahme war ein Brand in der Nachmittagsbetreuung im Erdgeschoß, der von den 38 Feuerwehrmitgliedern unter Einsatz von Atemschutz zu bekämpfen war. Auch mussten drei als „vermisst“ geltende Personen in verschiedenen Geschoßen gesucht und „gerettet“ werden.
Im Anschluss an die Übung folgte im neuen Turnsaal eine gemeinsame Übungsbesprechung, in deren Verlauf das Szenario nochmals eingehend erläutert wurde. Bürgermeisterin Ludmilla Etzenberger lobte das vorbildliche Verhalten der Schüler und Lehrer und den Einsatz der Feuerwehrleute. Beamte der Polizei Gföhl sorgten während der Übungsdauer für die Verkehrssicherheit.


Wir lernen die ersten Buchstaben

Große Freude in den ersten Klassen! In der 3. Schulwoche lernen die SchülerInnen die ersten Buchstaben, das M und das m. Bei der Lautschulung, beim Suchen von M-Bildern und auch beim Modellieren mit Knetmasse haben alle Kinder viel Spaß.


Verkehrserziehung in den 1. Klassen

Im Rahmen des Sachunterrichts erhielten alle SchülerInnen der beiden ersten Klassen sehr anschauliche Tipps von GrInsp. Lucia Möslinger und RevInsp. Erika Scheibelberger von der Polizeiinspektion Gföhl. Zuerst wurde in den Klassen auf die Gefahren im Straßenverkehr aufmerksam gemacht. Im Anschluss wurde das Überqueren der Straße auf dem Schutzweg geübt.


Nahtstelle VS - NMS in den 4. Klassen

Damit der Übergang von der Volksschulein dieMittelschule Gföhlerleichtert wird, halten die Lehrkräfte Sabine Wimmer und Christian Astleithner Unterrichtsstundenund stellen dabei denSportzweig bzw. ÖKO-Zweig vor.


Teilnahme am Gföhler Stadtfest

Bei der Eröffnungsfeier am Freitag gestalteten alle Gföhler Bildungseinrichtungen einen Beitrag. Die 4. Klassen der Gföhler Volksschule unter der Leitung ihrer Lehrerinnen Edeltraud Ebenberger und Christine Müllner sangen das "Gföhllied".

Am Sonntaggestalteten die Gföhler Bildungseinrichtungen gemeinsameinen Wagen und konnten 600 Schulmilchpackungen an die Besucherinnen und Besucher verteilen.


Bildungsdirektor zu Besuch in den GföhlerSchulen

Der Direktor der Bildungsdirektion Niederösterreich, Hofrat Mag. Johann Heuras,war am 4. September 2019 zu Besuch in den Gföhler Schulen und machte sich ein Bild von den Umbau- und Sanierungsmaßnahmen in der Volksschule und von den Fortschritten bei den Bauarbeiten an den Außensportanlagen der Mittelschule.


Aquarium 4b

Auch heuer können sich die Schülerinnen und Schüler über ein Aquarium mit vielen Fischen erfreuen. Vielen Dank an Honcak Zoo & Garten GmbH für die Spende der Wasserpflanzen!


Schülertransport

Infos über den aktuellen Stand zum Thema "Schülertransport" sind auf der Homepage der Stadtgemeinde Gföhl abrufbar.

http://www.gfoehl.gv.at/Schuelertransport


Schulanfang mit Hl.Messe

Religionslehrerin Andrea Seif-Hamedergestaltete gemeinsam mit dem neuen Pfarrmoderator Aby Joseph Mannoor einen wunderschönen bunten Wortgottesdienst zum Schulbeginn.

Unsere Website verwendet Cookies. Mit der Nutzung unserer Webseite erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Mehr Infos